Erzwungene Migration. Flüchtlinge, Asylbewerber und Binnenvertriebene

Die Gesamtzahl der Vertriebenen nimmt weltweit zu, von 19,7 Millionen im Jahr 2003 auf aktuell 68,5 Millionen. Davon sind 40 Millionen in ihren Ländern verblieben, 25,4 Millionen sind in andere Staaten geflohen und weitere 3,1 Millionen haben politisches Asyl beantragt.

 

 

Quellennachweise

Keine schöne Aussicht. Globale Umweltprognosen

Mehr Plastik, mehr Fleischkonsum, mehr co2, mehr Hitze: Die Grafiken zeigen die Entwicklung einiger Umweltschutz-Indikatoren. Die Darstellung des globalen CO2-Anstiegs und der Temperaturen beruhen auf komplexen Modellsimulationen des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC). Die Prognose des Fleischverbrauchs und der Plastikproduktion ist eine lineare Verlängerung des Durchschnitts der bisherigen Veränderung.

Quellennachweise

 

Der Westen wird abgehängt. Forschung und Entwicklung

Die privaten und staatlichen Investitionen in Forschung und Entwicklung machen den Unterschied im internationalen Wettbewerb. Die Darstellungen zeigen die Summe der Investitionen für Forschung und Entwicklung pro Land und den Anteil des Privatsektors. Im Prognosezeitraum beruhen die Daten auf einer Verlängerung des Durchschnitts der bisherigen Veränderung.

 

 

Quellennachweise

 

Geht doch! Globaler Fortschritt

Diese 14 Grafiken zeigen Indikatoren, die sich positiv entwickelt haben. Im Prognosezeitraum beruhen die Daten auf einer Verlängerung des Durchschnitts der bisherigen Veränderung.

Quellennachweise